Willkommen zu Marokko News

Ihre erste Anlaufstelle für die DACH-Länder, wenn es um aktuelle und teils exklusive Artikel rund um Marokko und das Königshaus geht.

Aus dem Königshaus

Rabat - Ihre Hoheit Prinzessin Lalla Zineb, Präsidentin der marokkanischen Liga zum Schutz der Kinder, leitete am Freitag in Rabat
die ordentliche Generalversammlung der Liga, die der Präsentation des finanziellen und inhaltlichen Jahresabschlusses
diente 2020 und das Programm der Liga für 2021-2024 vorstellte, zudem präsentierte der Rechnungsprüfer der Liga seinen Bericht.
Ihre Hoheit Prinzessin Lalla Zineb lobte das Engagement aller Mitglieder des Zentralbüros, der Regionalbüros und der Leiter der Kinderschutzzentren und ihr ständiges Engagement  zum Erreichung der erwarteten Ziele, insbesondere zur Verbesserung der Bedingungen für Betreuung von Kindern, die von ihrem familiären Umfeld getrennt sind, Bewohner von Aufnahme-  und Unterbringungszentren, die sich in den verschiedenen Regionen des Königreichs befinden, heißt es in einer Pressemitteilung der Liga.

Ihre Königliche Hoheit dankte auch allen Partnern und Spendern herzlich für ihre Unterstützung für verschiedenen Projekte und Aktivitäten der Liga
sowie den verschiedenen Akteuren, die im Bereich Kinder tätig sind, für ihre fruchtbare Zusammenarbeit, fügt die gleiche Quelle hinzu.

Am Ende der Versammlung entlasteten die Mitglieder den Vorstand und beschlossen den Jahresbericht sowie die dazugehörigen Beschlüsse vom 31.12.2020.

Die Liga gibt zudem bekannt, dass die ein einheitliches Informationssystems errichtet werden wird und Mutter-Kind-Aufnahmeeinheiten auf der Ebene von fünf Kinderschutzzentren in Fez, Béni Mellal, Agadir, Marrakesch und Guelmim errichtet werden sollen, um die Trennung von Kindern von ihren Familien zu verhindern und Mütter in schwierigen Lebenssituationen zu motivieren, um mit ihren Babys in Kontakt zu bleiben.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Jahr 2020 eine Erhöhung der Aufnahme- und Betreuungskapazität von Kindern ohne familiäres Umfeld durch die Eröffnung neuer Kinderschutzzentren in Agadir, Béni Mellal, Dakhla und Rabat erfolgte. Gleichzeitig wurde in Oujda, Ouarzazate, Boujdour, Tanger und El Jadida mit dem Bau neuer Zentren begonnen. Dies wurde ermöglicht durch eine Partnerschaft mit dem INDH, den lokalen Behörden und den verschiedenen im sozialen Bereich tätigen Partnern in Übereinstimmung mit den Hohen Richtlinien Seiner Majestät König Mohammed VI, mit dem Ziel, soziale Aktionen zu fördern und die Grundrechte der Kinder zu wahren, schließt die Pressemitteilung Ihren Bericht.

Marjam Anja Saddiki-Siracusa
Contessa di Villalta
Chefredakteurin
Marokko-News