Seine Majestät König Mohammed VI leitet eine Arbeitssitzung, die sich mit der Verbesserung des Berufsbildungsangebots, der Diversifizierung und Wertschätzung von Gewerben und der Modernisierung von Lehrmethoden befass

SM le Roi préside une séance de travail consacrée à la mise à niveau de l'offre de formation professionnelle, à la diversification et valorisation des métiers et la modernisation des méthodes pédagogiques

1. Oktober 2018

Rabat – Seine Majestät König Mohammed VI,hielt am Montag im Königspalast in Rabat, eine Arbeitssitzung um die berufliche Bildung, die Entwicklung von Handel zu diversifizieren und die Lehrmethoden zu modernisieren, heißt es in einer Stellungnahme des Königlichen Kabinetts, hier ist der vollständige Text in ungefährer Übersetzung:

Seine Majestät König Mohammed VI leitet eine Arbeitssitzung, die sich mit der Verbesserung des Berufsbildungsangebots, der Diversifizierung und Wertschätzung von Gewerben und der Modernisierung von Lehrmethoden befasst.

 Dieses Treffen folgt der Umsetzung der Prioritäten und Maßnahmen, die der Souverän vor allem während seiner Thronrede und der Rede vom 20. August festgelegt hat. Diese Maßnahmen sind ein Beweis der konstanten hohen Sorge um den Berufsbildungssektor als strategischem Hebel und als vielversprechendem Weg, junge Menschen in Beschäftigung zu bringen und beruflich einzugliedern.

 

 

 

Tatsächlich machte Seine Majestät der König in seiner Rede vom 20. August erneut auf die Frage der Jugendbeschäftigung aufmerksam, insbesondere im Bezug auf die Frage der Übereinstimmung von Ausbildung und Beschäftigung.

 

 

 

Während der Sitzung nahm der Souverän die ersten Vorschläge und Maßnahmen zur Kenntnis, die die zuständigen Dienststellen im Hinblick auf die Umsetzung der hohen königlichen Richtlinien zu treffen hatten. Dies ist insbesondere die Umstrukturierung der Kurse der Berufsausbildung,

die Schaffung einer neuen Generation von Zentren für die Ausbildung und Qualifizierung junger Menschen, die Systematisierung der frühen Führung, Beratung zum beruflichen Programmen, die Entwicklung von berufsbegleitendem Lernen, Sprachen lernen und die Förderung von Jungunternehmertum in ihren Zuständigkeitsbereichen.

 

 

 

Der Souverän gab seine Anweisungen für die Entwicklung neuer Ausbildungsmaßnahmen ​​in Wachstumsbranchen und Berufen in denen ein Training, eine Fortbildung in so genannten Kernkompetenzen stattfinden soll. Dieses Training wird von den wichtigsten Anbietern von Arbeitsplätzen für junge Menschen in den Sektoren, Industrie, Dienstleistungen, Bau, Landwirtschaft, Fischerei, Wasser, Energie und Handwerk organisiert.

 

 

 

In dieser Hinsicht hat Seine Majestät des König besonderen Wert darauf gelegt, die berufliche Ausbildung zu entwickeln, neue Qualitätsstandards, vor allem in der Gastronomie und im Tourismus-Sektor zu definieren und so das vitale Wachstum dieses strategischen Sektors zu unterstützen.

 

 

 

Die königliche Aufmerksamkeit gilt in gleichem Maße dem Gesundheitswesen. Hier konzentriert sich die Maßnahmen auf die Entwicklung und Schaffung von Ausbildungsprogrammen für

Gesundheitsberufe und die Gesundheit, einschließlich der Schaffung von Ausbildungsberufen zur

Wartung und Reparatur von medizinischen Geräten, die ein echtes Potenzial haben.

 

 

 

Seine Majestät König entschied zudem Anlerne-Programme von 4 Monaten Dauer zur Orientierung

und ein sich anschließendes Qualifikationstraining für Menschen aus dem kommunikativen Sektor

einschließlich der sprachlichen und technischen Module für Menschen mit Erfahrung im technischen Bereich zu entwickeln und ihnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern.

 

 

 

Nach diesem Treffen gab der Souverän seine Anweisungen, und forderte von der ernannten Kommission innerhalb von drei Wochen ein spezifisches Programm für Projekte und Maßnahmen zur sofortigen Umsetzung auszuarbeiten.

Dieses wird mit Hilfe des Hassan II Fonds finanziert werden.

 

 Bei dieser Gelegenheit wird der Ausschuss auch Ende des Jahres beim nationale Treffen für

Beschäftigung und Ausbildung den Stand der Vorbereitungen vorstellen.

 

 

An der Sitzung nahmen teil:

Herrn Sadeddine Othmani, Regierungschef, Herr Omar Azziman Berater des Königs

der Präsident des Obersten Rates für Bildung, Ausbildung und wissenschaftliche Forschung Fouad Ali El Himma, Berater , Herr Abdelouafi Laftit, Innenminister , Herr Saaid Amzazi, Minister für nationale Bildung, Berufsbildung, Hochschulbildung und wissenschaftliche Forschung Herr Moulay Hafid Elalamy, Minister für Industrie, Handel, Investitionen und digitalen Wirtschaft, Abdelkader Amara, Minister für Ausrüstung, Transport, Logistik und Wasser, Herr Anas Doukkali, Minister für Gesundheit, Mohamed Sajid, Minister für Tourismus, Luftverkehr, Handwerk und Sozialwirtschaft, Mohamed Yatim, Minister für Beschäftigung und berufliche Integration, und Frau Loubna Tricha , Generaldirektor der OFPPT .
Marjam Anja Siracusa
Contessa di Villalta
Chefredakteurin
Marokko-News

Zurück