Seine Majestät König Juan Carlos nach Hüft-OP aus der Klinik entlassen

 

Seine Majesthat König Juan Carlos  hat  sich von dem Eingriff "in sehr zufriedenstellender Weise" erholt, so  die Klinik-Ärzte am Dienstag in einem Bulletin.  Seine Majestät erhielt  vorige Woche in der Universitätsklinik Quirón in Madrid eine provisorische Hüftprothese. Heute wurde er mit seinem Chauffeur aus der Klinik abgeholt und zurück in den Zarzuela-Palast gebracht.

Seine Majestät wurde erfolgreich eine Hüftprothese entfernt.  Der chirurgische Eingriff wurde nötig,  weil Seine Majestät Juan Carlos eine Infektion hatte, die ihm das Laufen schwer machte. Es war bereits die fünfte Operation des Monarchen innerhalb von  zwei Jahren. In den kommenden zwei Monaten muss seine Majestät Juan Carlos sich einer weiteren OP unterziehen.
Die erneut aufgetretenen gesundheitlichen Probleme Seiner Majestät Juan Carlos lösten heftige  Spekulationen zum Thema einer Abdankung Gunsten seines Sohnes, Seiner Königlichen Hoheit Kronprinz Felipe aus. Der spanische Königspalast schloss dies jedoch aus. Wir wünschen Seiner Majestät Gute und vollständige Genesung und Gottes Segen.
Marjam Anja Siracusa
Contessa di Villalta
Chef-Redakteurin
Marokko-News

Zurück