Seine Majestät der König empfängt den Wali der Bank Al-Maghrib

Quellbild anzeigen

 

In Bezug auf die makroökonomischen Salden sagte er, dass sich die Haushaltskonsolidierung etwas verlangsamt habe und das Defizit auf 3,7% des BIP angestiegen sei.Gleichzeitig habe sich das Leistungsbilanzdefizit trotz der weiterhin starken Exportleistung auf 5,5 Prozent des BIP ausgeweitet, fügte Jouahri hinzu.
Darüber hinaus erreichten die Zuflüsse ausländischer Direktinvestitionen 47,4 Milliarden Dirham und die Netto-Währungsreserven erreichten ein Niveau, das etwas mehr als 5 Monaten Importe von Waren und Dienstleistungen entsprach, so der Wali weiter.Die Bank Al-Maghrib merkte in diesem Zusammenhang an, dass sich die Inflation auf 1,9% beschleunigte, was zu einem großen Teil auf steigende Preise für volatile Lebensmittelprodukte zurückzuführen war.

Angesichts dieser Entwicklungen, sagte Jouahri, hat die Bank Al-Maghrib die akkommodierende Haltung ihrer Geldpolitik beibehalten, was zu einem Rückgang der Kreditzinsen geführt hat, von dem insbesondere die Unternehmen profitierten.
Die Zentralbank hat auch den Regulierungsrahmen für den Bankensektor weiter gestärkt und ihn begleitet, um die Einhaltung internationaler Standards, einschließlich derer zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, zu gewährleisten und zu ermöglichen ausreichende Finanzierung der Wirtschaft, versicherte er.
Darüber hinaus betonte Jouahri, dass die Bank Al-Maghrib und das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen im Rahmen eines partizipativen Prozesses die Ausarbeitung der Nationalen Strategie zur finanziellen Eingliederung abgeschlossen haben, die darauf abzielt die Verringerung des Defizits und die Verringerung der Ungleichheiten in diesem Bereich. Das Jahr war auch von der Einleitung des Prozesses der schrittweisen Flexibilisierung des Wechselkursregimes geprägt, dessen Hauptziel darin besteht, die Widerstandsfähigkeit der Volkswirtschaft gegenüber externen Schocks zu stärken und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu fördern. Das erste Jahr der Umsetzung dieser Reform, so Jouahri, habe unter guten Bedingungen stattgefunden.

Der Wali der Bank Al-Maghrib wies darauf hin, dass diese Entwicklungen im Jahr 2018 darauf hindeuten, dass die Leistung der Volkswirtschaft nicht ausreiche, um die wachsenden sozialen Erwartungen zu erfüllen. Zu diesem Zweck Marokkos Rabatt auf einen höheren Wachstumspfad, wie das in der ersten Dekade dieses Jahrhunderts aufgenommen, erfordert die Fortsetzung der Reformen, aber mit höheren Anforderungen in Bezug auf die Wirksamkeit und die Effizienz und bessere Berücksichtigung von Veränderungen im internationalen Umfeld, sagte Jouahri.
So im Hinblick auf den Herausforderungen, die die nationalen Produktionsgefüge, leiden strukturelle Schwachstellen und geschwächt durch die Konkurrenz aus dem informellen Sektor zugewandt hat Jouahri für die öffentliche Ordnung genannt unter seinen Prioritäten die Schaffung einer Umgebung geschrieben förderlich Entwicklung des marokkanischen Unternehmens und Stärkung seiner Wettbewerbsfähigkeit.
Dazu ist es zwingend notwendig, die  Umsetzung der Reform des Bildungssystems und Ausbildung duchzuführen. Die  Anforderungen des Arbeitsmarktes der gelitten hat wachsen, dies sei eine Folge einer digitalen Revolution.
In Bezug auf die öffentlichen Finanzen sagte Wali von der Bank Al-Maghrib, dass die vorübergehende Verlangsamung der Haushaltskonsolidierung für einige eine angemessene Wahl im Kontext einer Verlangsamung des Wachstums und dringender sozialer Bedürfnisse sein könne.Dies dürfe jedoch nicht die hohe Staatsverschuldung verschleiern, die zu größerer Wachsamkeit führen muß.
Auf einer anderen Front fügte Jouahri hinzu, dass die derzeitige Überarbeitung der Sozialpolitik, die sich auf die Ausrichtung auf Haushalte konzentriere, ein vielversprechender Ansatz sei, dessen fristgerechte Vollendung eine kontinuierliche Mobilisierung erfordere, die auch die Reform der Sozialpolitik erleichtern würdeAusgleich und Spielraum für wirtschaftliche und soziale Investitionen.
In diesem Zusammenhang erinnerte er auch daran, dass die Rentenreform dringend abgeschlossen werden müsse, um die Nachhaltigkeit aller Pläne zu gewährleisten.

Der Wali der Bank Al-Maghrib betonte, dass Marokko trotz dieser Herausforderungen unter der weisen Führung Seiner Majestät des Königs weiterhin einen privilegierten Status auf regionaler und internationaler Ebene genieße.

Um diesen Status zu erhalten und um den Wachtum un die Beschäftigung auszubauen, ist ein echter Sprung von allen lebenswichtigen Kräften des Landes unabdingbar.  Es ird erwartet, dass alle über persönliche und parteipolitische Überlegungen hinwegsehen, um im Dienste der Interessen des Landes und der Bürger zu mobilisieren, so Jouahri abschließend.

Der Wali der Bank Al-Maghrib überreichte Seiner Majestät König Mohammed VI den Jahresbericht der Zentralbank über die Wirtschafts-, Währungs- und Finanzlage für das Jahr 2018.
MArjam Anja 
Comntessa di Villalta
Chefredakteurin
Marokko-News

 

Zurück