Rede Seiner Majestät König Mohammed VI anläßlich der Eröffnung der 20. Tagung des Al-Quds- Ausschuss

" Gelobt sei Gott,
Möge Frieden und Segen auf den Propheten , ihren  Kindern und Gefährten  sein

Eure Hoheiten ,

Eure Exzellenz Herr Mahmoud Abbas, Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde,
Eure Exzellenz Herr Generalsekretär der Organisation für Islamischen Zusammenarbeit ,
Exzellenzen,
Zunächst möchte ich Sie in Ihrem  zweiten Zuhause , dem Königreich Marokko zur Zwanzigsten Tagung des Al- Quds- Ausschusses herzlich begrüßen.
Diese Sitzung findet in einer Zeit statt, in der die Solidarität für die palästinensische Sache rückläufig ist, sei es in Bezug auf die politische und materielle Unterstützung , oder auch in den Medien.
Dennoch ist die Einberufung dieser Sitzung eindeutig unserer gemeinsamer Wunsch, um weiterhin nicht nur die Verteidigung der legitimen Rechte des palästinensischen Volkes,  unsere Brüder, aber auch den arabischen und islamischen Charakter der Stadt Al -Quds al -Sharif zu verteidigen .
Dieses Treffen gibt uns eine Chance , innovative Maßnahmen gegen die  aggressive Politik die das palästinensische Volk standhaft ertragen muß, sowie die Siedlungspolitik und die Verstöße gegen Al-Quds al -Sharif  und die  heilige Al -Aksa- Moschee zu ergreifen.
Ich sehe dieses Treffen als eine ideale Gelegenheit, um gemeinsame Maßnahmen die effektiv zum Friedensprozess beitragen können, zu entwickeln.
Seit der letzten Sitzung des Ausschusses waren wir nicht untätig. Tatsächlich ist die Sache  Al-Quds eine heilige Pflicht für uns alle . Soweit es mich betrifft , ist es die erste  nationale Sache , es war schon immer eine der grundlegenden Determinanten der Außenpolitik meines Landes.
Im Al- Quds- Ausschuss , nehmen wir die Verteidigung der besetzten Stadt nicht als eine vorübergehende Sache wahr, noch ist die Verteidigung auf Einberufung von Ausschusssitzungen beschränkt. Im Gegenteil, beeinhalten diese effektive diplomatische Maßnahmen und Initiativen des Ausschusses , die Arbeit in  der heiligen Stadt , von der Bayt Mal Al-Quds al -Sharif Agentur , die an das - Quds- Komitee angegliedert ist.
Wir können die heilige Stadt gegen Judaisierungssysteme durch leere Slogans nicht verteidigen , noch standhaft die sinnlose Ausbeutung der Bewohner von dieser hohen Stelle verhindern.

In der Tat,  ist es von entscheidender Bedeutung, Vertrauen, Glaubwürdigkeit und wirksame Maßnahmen zu ergreifen um die heiligen islamischen Werte zu verteidigen und praktikable  gut durchdachte und realistische Initiativen , mit präziser Umsetzung und Finanzierungsmechanismen zu schaffen. Die palästinensische Sache - einschließlich  Al-Quds al -Sharif -sind  das wichtigste Anliegen für die  gesamten muslimischen Welt.

Eure Hoheiten ,
Exzellenzen,

Der Vorsitz m Al- Quds- Ausschuss ist kein Segen, noch ist es ein Privileg , sondern vielmehr ein entscheidendes heiliges Vertrauen und eine enorme Pflicht und  Verantwortung vor Gott und der Geschichte.
Aus diesem Grund und in Abstimmung mit unseren Brüdern und Partnern , habe ich mich der Verteidigung des arabisch-islamischen Charakters der Stadt Al -Quds , der Wiege der Offenbarungsreligionen und des Symbol des Friedens und des interkulturellen Zusammenlebens gewidmet.
Ich habe auch  Bemühungen und diplomatische Maßnahmen in verschiedenen Foren und bei verschiedenen Gelegenheiten verfolgt , um die internationale Gemeinschaft dazu aufzufordern, Ihre Verantwortung in Bezug auf das Leid der palästinensischen Brüdern voll gerecht zu werden .
Kürzlich schrieb ich an Seine Heiligkeit, den Papst und den Generalsekretär der Organisation der Vereinten Nationen im Bezug auf die Absicht des  Heiligen Stuhl , ein Abkommen mit Israel über den rechtlichen Status der katholischen Kirche  in der besetzten Stadt Al-Quds zu unterzeichnen.
Ich betonte , dass die Unterzeichnung eines solchen Abkommens den Besatzungsbehörden und den  Praktiken der Besatzungsbehörden nicht nur  Legitimität verleihen würde ,  sondern auch eine Verletzung der internationalen Resolutionen , die eine  Änderung des rechtlichen Status von  Al-Quds verbietet darstellt .
Ich werde  keine Mühen scheuen , um die UNESCO zu drängen, sich gegen Israels Verletzung des internationalen Abkommens zum Schutz des Kulturerbes einzusetzen und die  historischen Denkmäler und die religiösen und kulturellen Sehenswürdigkeiten in Al -Quds , das als Weltkulturerbe gelistet ist, zu schützen und somit die drohende Gefahr abzuwenden.
Obwohl es wichtig ist, reichen diplomatischen Maßnahmen allein nicht aus, um diese Tatsachen zu ändern. Aus diesem Grund habe ich versucht, die Bemühungen des Al- Quds- Ausschusses durch die Stärkung der Feldarbeit durch die Bayt Mal Al-Quds al -Sharif -Agentur , deren Wirkung eine direkte, konkrete Auswirkungen im Hinblick auf die Verbesserung der Lebensbedingungen für die Bewohner von Al-Quds hat zu verbessern.
Unter meiner Leitung hat die Agentur verschiedene Projekte zur Förderung der Entwicklung von  Humanressources in Al -Quds  und die Erfüllung der Bedingungen für   ein menschenwürdiges Leben für die  Bewohner von Al Quds und die Schaffung nötiger Bedingungen zur Unterstützung der Bewohner von Al-Quds in ihrem standhaften Widerstand gegen die Schikanen und Schwierigkeiten die sie gezwungen sind, zu ertragen und die sie zwingen  ihr Land und ihr Eigentum in der heiligen Stadt zu verlassen zu ergreifen.

Durch Reflektion unserer aufrichtige Solidarität in diesem Zusammenhang und in Zusammenarbeit mit staatlichen Institutionen in islamischen Ländern und NGOs setzen Al-Quds und die Agentur sich unermüdlich für Bildung und Ausbildung , durch die Erhaltung der Bildungseinrichtungen und den Erwerb von Gebäuden, der Förderung von Schulen sowie der Einschreibung von Kindern in Schulen ein.
Darüber hinaus schafft die Agentur  einkommensfördernde Maßnahmen, födert Arbeitsplätze,  zudem werden Gesundheitseinrichtungen saniert und wieder aufgebaut ,  Wohnungsbauprogrammen werden umgesetzt und sozio- kulturellen Einrichtungen, insbesondere für junge Menschen geschaffen.
Besonderen Wert wird  in diesem Zusammenhang , auf die Wiederherstellung des marokkanischen Kulturzentrums, im Herzen der heiligen Stadt gelegt, ein Projekt , das in vollem Umfang vom Königreich  Marokko finanziert wird.
Im Hinblick auf die Erhaltung des kulturellen und religiösen Erbes von Al-Quds bemüht sich die Agentur um die Erhaltung der heiligen Al-Aqsa- Moschee und anderer heiliger Stätten und kultureller Sehenswürdigkeiten.
Außerdem widersetzen wir uns der Schließung von wesentlichen palästinensischen Institutionen und der Beschlagnahmung von palästinensischem Land und Eigentum in der besetzten Stadt.
Im Einklang mit dem gleichen solidarischen Ansatz hat die Agentur einen Fünf- Jahres-Plan für den Zeitraum 2014-2018 entwickelt.
Um den Erfolg dieses Plans zu gewährleisten, hat die Bayt Mal Al-Quds al -Sharif Agentur eine wissenschaftliche  Studie über die verschiedenen Projekte, die umgesetzt werden sollen mit einem konkreten Umsetzungszeitrahmen und Finanzierungsmechanismus erstellt.
Es ist mein Ehrgeiz, mehr zu tun, denn die zur Verfügung stehenden Ressourcen der Agentur sind aufgrund der unzureichenden Beiträge begrenzt.
Ich bin daher für eine starke Mobilisierung der Mittel und Ressourcen , um die heilige Stadt zu verteidigen, da dies gemeinsame Sache für die gesamte islamische Welt ist .
Neben Maßnahmen der Agentur in Abstimmung mit der Palästinensischen Autonomiebehörde , ordnete  ich die Errichtung  eines multidisziplinären Feldlazaretts im Gazastreifen an, um unseren palästinensischen Brüdern medizinische Hilfe zukommen zu lassen und so   unsere unaufhörliche Solidarität mit ihnen zu zeigen und ihnen zu helfen, ihr Leid zu lindern.
Eure Hoheiten ,
Exzellenzen,
Unser Treffen findet zu einem Zeitpunkt statt , wenn es internationalen Konsens über die Notwendigkeit von mehr Unterstützung für den Friedensprozess gibt.
In diesem Zusammenhang möchte ich  die unermüdlichen Bemühungen der US-Regierung unter der Leitung von Präsident Barack Obama und der Aufsicht von Außenminister John Kerry loben. Diese Bemühungen haben frische, konstruktive Impulse für den Friedensprozess gegeben.
Der Erfolg dieses dynamischen  Ansatzes hängt  von einem allumfassenden Ansatz ab , bei dem alle Fragen in einem klaren Bezugsrahmens innerhalb eines bestimmten Zeitraums geklärt werden.
Ich möchte dazu aufrufen, dass das  Vertrauenzwischen den Beteiligten verbessert wird. Es ist unnötig zu sagen , dass alle provokativen Maßnahmen, die den Friedensprozess riskieren könnten vermieden werden, und die Parteien sich auf einen realistischen , einvernehmlichen Geist begeben, um sicherzustellen, dass die Verhandlungen erfolgreich verlaufen.
Wir müssen wachsam bleiben im Bezug auf  Bemühungen und extremistische obskurantistischen Gruppen, die die hohe Sache Al-Quds mißbrauchen , um die Flammen der Gewalt und des Terrorismus in der Region zu säen.
Um mit dieser Situation umzugehen , müssen wir arabischen und islamischen Vertreter gemeinsame Maßnahmen konsolidieren, die Reihen schließen und innovative Maßnahmen ergreifen , um effektiv den Wunsch nach Frieden zu untermauern und dazu bei zu tragen .
Ich bin daher für eine pragmatische, effiziente Strategie in der der Al-Quds- Ausschuss eine entscheidende Rolle als ständiger Mechanismus der Organisation der Islamischen Zusammenarbeit spielen wird .
In diesem Zusammenhang ist zu betonen, dass Al-Quds die Kernfrage der palästinensischen Sache ist , und dass kein Frieden denkbar ist, ohne eine Einigung über den endgültigen Status von Ost- Al-Quds als Hauptstadt des unabhängigen palästinensischen Staates.
Damit der Frieden realisiert werden kann, muss Israel seine Verpflichtungen vor allem in Bezug auf die Lamdkarte auf die  das  Internationalen Quartetts verabschieden hat erfüllen und die durch den Sicherheitsrat und  die die die arabische Friedensinitiative eröffneten Perspektiven billigen .
Obwohl wir mit der Entscheidung der Vereinten Nationen als  Drittbeobachterstaat-Status der  Palästina gewährt wurde zufrieden sind, möchten wir uns für die Umsetzung aller UN-Resolutionen im Zusammenhang mit Al-Quds und in der palästinensischen Sache im Allgemeinen einsetzen.
Das entscheidende Element für eine stärkere palästinensischen Position bleibt die Erreichung der nationalen aufrichtigen  palästinensischen Aussöhnung auf  Grundlage der Einheit der palästinensischen Reihen unter der legitimen Autonomiebehörde meines Bruders Mahmoud Abbas Abu Mazen dem ich meine Unterstützung für die Bemühungen im Dienste  unserer palästinensischen Brüder zusage.
Diese konstruktive Versöhnung sollte sich vor allen anderen Interessen für das  palästinensische Volkes einsetzen , einen Beitrag insbesondere zur Schaffung des unabhängigen palästinensischen Staates auf befreitem palästinensischem Territorium  , mit Ost- Al-Quds als Hauptstadt haben ,damit das palästinensische Volk  in Sicherheit, Frieden und Eintracht mit Israel leben kann.
Ich bestätige nochmals, dass die besetzte Stadt von Al Quds  weiterhin ganz oben auf der Liste meiner wichtigsten Anliegen steht , so wie sie es in den Herzen und Seelen aller Muslime immer sein wird. Deshalb bete ich, dass der allmächtige Gott uns helfen wird , unsere wahre Gemeinschaft und ihre heiligen Werte zu sichern und erhalten.
Wassalamu alaikum warahmatullah wabarakatuh . "
Marjam Anja Siracusa
Contessa di Villalta
Mohammed Siracusa
Conte di Villalta
Chefredakteure
Marokko-News

Zurück