Reden des König

von Marjam Anja Siracusa, Contessa di Villalta

Thronrede 30.07.2017

Seine Majestät König Mohammed VI hielt am heutigen Tage seine Thronrede anlässlich seines Thronjubiläums.
Anbei der Wortlaut der königlichen Rede in ungefährer Übersetzung:

Weiterlesen …

von Marjam Anja Siracusa, Contessa di Villalta

Seine Majestät der König adressiert eine Rede an die Nation anlässlich des 39. Jahrestages des Grünen Marsches

SM le Roi adresse un discours à la nation à l’occasion du 39è anniversaire de la Marche Verte (Texte intégral)
Seine Majestät König Mohammed VI,  hat am Donnerstag eine Rede an die Nation anlässlich des 39. Jahrestages des glorreichen Grünen Marsches gehalen,  die starke Botschaften enthielt, vor allem was die Frage der marokkanischen Sahara für alle Betroffenen angeh, sowohl einerseits die, die die nationale Frage als Geschäft betrachten und die von derWirschaft und von den Privilegien profitieren, oder die Rolle der Verräter des Vaterlandes die an ihrem Verrat feshalten und andererseits  den Vereinten Nationen und den Weltmächten, die mit Ambiguität mit der territorialen Einheit des Königreiches Marokkos umgehen und zu Algerien, dem  Hauptakteur im künslichen Konflikt um die Marokkanität der Sahara, das gegen die Legitimität ist und sich dem Anspruch des Königreiches Marokkos auf seine Sahara widersetzt In seiner Eigenschaft als Garant der Unabhängigkeit des Landes und seiner territorialen Einheit und ausgehend von seiner Aufgabe in der Definition der Konzepte und der Verantwortlichkeiten in seinem Umgang mit den Vereinten Nationen äußerte seine Majestät König Mohammed VI die Ablehnung des Königsreiches Marokkos der Verfälschung und Enfernng von der Sache.

Seine Majestät der König fasste die Position des Königreiches Marokkos diesbezüglich wie folgt zusammen:

„Nein zm Versuch, die Natur dieses regionalen Konflikts zu modifizieren, indem man ihn als Angelegenheit der Dekolonisierung präsentiert. Das Königreich Marokko war  in seiner Sahara nie eine Besatzungsmacht oder eine administrative Macht. Es übt die Attribute seiner Souveränität auf sein Territorium aus; Nein zu jeglichem Versuch der Revision der Prinzipien und der Parameter der Verhandlung und nein zu  jeglichem Versuch der Wiedererwägung bzw. des Ausbaues des Mandats der MINURSO, inbegriffen der Frage der Beobachtung der Menschenrechte; Nein zu Gefälligkeiten gegenüber der wahren Partei am Konflikt und zur Haftungsbefreiung; Nein zum Versuch, einen Staat als Mitglied bei den Vereinten Nationen einer separatistischen Bewegung gleichzustellen und nein zur Legitimierung des Nichtrechtsstaates, der in Tindouf überwiegt“.

Seine Majestät König Mohammed VI bestand zudem darauf, dass das Königreich Marokko das Tor der Verhandlung öffnete, um eine definitive Lösung für den künslich herbeigeführen Konflikt um seine Sahara zu finden. Dies  wird nicht auf Kosten seiner Souveränität und seiner territorialen Einheit stattfinden und das Königreich Marokko hat keinen Komplex und wird  mit jeder Partei direkt verhandeln als auch via  UNO-Mediation. Seine Maesä KÖnig Mohammed VI bekräftigte, dass die Souveränität des Königreiches Marokkos auf sein gesamtes Territorium unveränderlich, unveräußerlich und unverhandelbar ist, er bestehtt darauf, dass die Initiative der Autonomie das Höchste ist, was das Königreich Marokko im Rahmen der Verhandlung anbieten kann, um eine definitive Lösung für diesen regionalen Konflikt zu finden.

Seine Majestät König Mohammed VI versicherte, dass die bevorstehenden Projekte im nächsten Jahr wegweisend  für die Zukunft der südlichen Provinzen sein werden, erläuternd, dass sie darin bestehen, die fortgeschrittene Regionalisierung und das Entwicklungsmodell der südlichen Provinzen weiter voran zu treiben.

Weiterlesen …

von Marjam Anja Siracusa, Contessa di Villalta

Originaltext der Rede Seiner Majestät anlässlich des 37. Jahrestages des Grünen Marsches

 

 
                          06 novembre 2012
Rabat  -  
SM le Roi Mohammed VI, que Dieu L'assiste, a adressé mardi soir un discours à la Nation à l'occasion du 37è anniversaire de la Glorieuse Marche verte.

En voici le texte intégral:

"Louange à Dieu.

Prière et salut sur le Prophète, Sa famille et Ses compagnons.

Cher peuple,

Nous commémorons aujourd'hui avec une grande fierté le 37ème anniversaire de la glorieuse Marche Verte, car il ne s'agit pas seulement de célébrer une épopée nationale ayant incarné le comportement civilisé adopté par le Maroc pour le recouvrement de son Sahara, mais il est question également d'une réalisation historique par excellence, dans laquelle nous puisons en permanence les valeurs de patriotisme. Elle évoque pour nous la parfaite symbiose qui unit le Trône et le peuple, ainsi que l'unanimité sans faille qui s'est forgée autour des constantes et des sacralités de la nation.

Weiterlesen …

von Marjam Anja Siracusa, Contessa di Villalta

Seine Majestät der König adressierte eine Rede an die Nation anlässlich des 37. Jahrestages des Grünen Marsches

 

 

Seine Majestät König Mohammed VI, möge Gott ihm beistehen,  adressierte am Dienstagabend  anlässlich des 37. Jahrestages des glorreichen Grünen Marsches, eine Rede an die Nation in der er versicherte, dass das Königreich darauf bestehe, weiter den „Beilegungsprozess“ auf der Grundlage des Konsensgeistes der Autonomie-Initiative und der Konstanten der Verhandlungen sowie deren Ziele, wie sie vom Sicherheitsrat und  und wie sie vom Herrn Ban Ki-moon, dem Generalsekretär der Vereinten Nationen bestätigt und definiert wurden wurden, zu folgen. Seine Majestät der König rief die internationale Gemeinschaft und Algerien dazu auf, der Tragödie der Bewohner der Lager von Tinduf ein Ende zu machen und  den Aufruf gegenüber dem Hochkommissariat für Flüchtlinge zwecks ihrer Eintragung und ihrer Zählung erneuernd.

Seine Majestät betonte, man wolle die fortgeschrittene Regionalisierung umsetzen und an ihrer Spitze die südlichen Provinzen, stellen um deren  die Bewohner in die Lage zu versetzten,  ihre lokalen Interessen zu vertreten, sich selbst zu verwalten und an der menschlichen integrierten dauerhaften Entwicklung teilzunehmen.

 

Weiterlesen …

von Marjam Anja Siracusa, Contessa di Villalta

König Mohammed VI: Rede zur 67. Sitzung der UNO-Generalversammlung

Das Königreich Marokko wird weiter mit der MINURSO auf der Basis ihrer Mission konstruktiv zusammenarbeiten, ohne jegliche Veränderung weder in ihrer Natur noch in ihrem Inhalt.

Seine Majestät der König Mohammed VI sprach im Rahmen der 67. Tagung der UNO-Generalversammlung. Darin erneuerte er den Willen des Königreichs, weiterhin bezüglich der Sahara-Frage ausgehend vom Projekt der Autonomie zu verhandeln und konstruktiv mit der Mission der MINURSO entsprechend ihrer vom Sicherheitsrat bestimmten Mission ohne jegliche Veränderung zusammenzuarbeiten.

Seine Majestät sagte in diesem Kontext, dass Marokko „bereitwillig bleiben wird, weiter auf der Basis der Bestimmungen des Sicherheitsrates und ausgehend von der Autonomie-Initiative zu verhandeln, die die internationale Gemeinschaft als ernsthaft, realistisch und glaubwürdig qualifiziert hat. Es wird auch seine konstruktive Zusammenarbeit mit der MINURSO weiter fortsetzen, auf der Basis ihrer Mission, ohne jegliche Veränderung, weder in ihrer Natur noch in ihrem Inhalt.

 

Weiterlesen …

von Marjam Anja Siracusa, Contessa di Villalta

Rede Seiner Majestät König Mohammed VI anläßlich des Thronfestes 30.07.2012

"Gelobt sei Gott und Frieden sei auf seinen Propheten, auf seiner Familie und auf seinen Gefährten."

Geliebtes Volk!

Heute begehen wir das  dreizehnte Thronjubiläum, eine Gelegenheit, die Tiefe und die Dauerhaftigkeit der gegenseitigen  Beziehung der Treue, die  Euch unzerstörbar mit dem Thron vereinigt zu erneuern. Es ist auch eine ideale Gelegenheit, die grundsätzlichen Prioritäten unseres Landes zu bekräftigen, wie sie in der neuen Verfassung des Königreichs verankert sind, die für unsere Nation eine ausnahmsloses eindeutiges Bündnis repräsentiert und auch breite Perspektiven für die wirkungsvolle und durchgreifende Beteiligung jedes einzelnen öffnet, geliebtes Volk!

Mit anderen Worten, mit der Verantwortung, die uns allen zufällt um gemeinsam zu arbeiten zum Erreichen unseres einzigartigen Modells welches wir gewählt haben um den modernen marokkanischen Staat, geprägt durch die Werte der Einheit, des Fortschritts, der Gleichheit und der sozialen Solidarität, und all das getreu   unserer säkularen Identität zu befestigen.

Unser Land ist in eine neue Etappe eingetreten, die weder durch Zufall  noch durch die Umstände hervorgerufen worden ist. Es ist vielmehr das Ergebnis einer bewussten reifen Überlegung und einer abgestimmten  Strategie, der ich seit meiner Thronbesteigung folge.

 

Weiterlesen …