Seine Majestät König Mohammed VI wurde am Montag, den 26. Februar erfolgreich operiert

Herzrhythmusstörungen machten eine Operation in Frankreich nötig

Rabat - Seine Majestät König Mohammed VI. hat sich am heutigen Montag, dem 26. Februar, erfolgreich einer Herz-Operation unterzogen.

 

Pressemitteilung:

Am Samstag, dem 20. Januar 2018 wurde eine Störung des Herzrhythmus festgestellt.

 

Die Ärzte von Seiner Majestät dem König sagten, dass medizinische Untersuchungen, die zu diesem Zweck durchgeführt wurden, ein Vorhofflattern aufzeigten.

Die Ablation dieser Arrhythmie mit Radiofrequenzen, die heute in der Klinik Ambroise Paré in Paris durchgeführt wurde, ermöglichte die Normalisierung des Herzrhythmus. Bei der sogenannten Katheterablation wird ein Elektrodenkatheter über die Leistenvene bis zum Herzen geführt. Über den Katheter kann das Gebiet, an dem sich das Vorhofflattern entwickelt hat, verödet werden. Die Heilungsrate beträgt bei dieser Behandlungsmethode mehr als 95 Prozent.

 

Am Ende einer von seinen behandelnden Ärzten verordneten Ruhepause wird Seine Majestät ohne Einschränkung seine normalen Aktivitäten wiederaufnehmen.

 

Möge Gott Seine Majestät den König schützen, ihm eine schnelle Genesung gewähren und der königlichen Familie in dieser schweren Zeit Kraft und Trost spenden!

Wir werden Sie tagesaktuell auf dem Laufenden halten.

 

Marjam Siracusa
Contessa di Villalta
Chefredakteurin
Marokko-News

Zurück