Schweres Unglück durch Massenpanik in Essaouira

Gestern ereignete sich in einem Vorort von Essaouira, einer der schönsten historischen Städte in Marokko ein großes Unglück, das zahlreiche Menschen das Leben kostete. Bei einer privat organisierten Ausgabe von dringend benötigten Lebensmitteln für die Bedürftigen ereignete sich eine Massenpanik, in deren Folge mindesten 15 Menschen das Leben verloren und zahlreiche weitere zum Teil schwer verletzt wurden.

 

Die Verteilung von Gütern des täglichen Lebens an die sozial Schwächsten ist eine Aufgabe der Stiftung Mohammed V, um die größte Not der Bedürftigen im Land zu lindern.

Durch Fehleinschätzungen und eine unbedachte Planung der Ausgabe durch Private war es gestern nicht möglich, den Ansturm der auf die Verteilung wartenden Menschen zu steuern und zu kanalisieren um so die Katastrophe zu verhindern.

 

Wir berichten hier mit großer Erschütterung und tief empfundener Anteilnahme vom Leid der ohnehin geprüften Menschen dieser Bevölkerungsgruppe und danken Seiner Majestät König Mohammed VI für die Zusage seiner sofortigen umfassenden Hilfe für die Hinterbliebenen und Verletzten. Marokko News spricht an dieser Stelle dem Wali und den Bürgern von Essaouira unser tiefstes Mitgefühl aus.

 

Marjam Anja Siracusa
Contessa di Villalta
Chefredakteurin
Marokko-News

Zurück