Biografie von I.K.H. Prinzessin Lalla Amina

16. August 2012

Rabat -  Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Lalla Amina, Präsidentin des Olympischen Komitees Marokko und Vorsitzende des marokkanische Königlichen Pferde-Verbandes wurde am  14. April 1954 im Exil in Madagaskar geboren und starb am Donnerstagabend .

Nach der Rückkehr aus dem Exil Seiner  verstorbene Majestät König Mohammed V, ernannte er Seine Königliche Hoheit, zur Vorsitzenden der marokkanischen Liga für die Wohlfahrt der Kinder.

Zusammen mit Ihrer  primären und sekundären Ausbildung am Royal College in Rabat und ihrem  Studium der Philosophie, war Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Lalla Amina, die, neben Arabisch, perfekt Französisch und Englisch sprach war  insbesondere am Sport interessiert, vor allem am  Reitsport mit allen Disziplinen, in denen sie sich   in jungen Jahren auch selbst bewährte.

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Lalla Amina  nahm mehrere Aufgaben war, vor allem im Sport und im sozialen Bereich.

Im Bereich des Pferdesports, war Prinzessin Lalla Amina die Vorsitzende des Organisationskomitees der jährtlich an der Rennstrecke von Dar Es Salam in Rabat stattfindenden  "Horse Week"  Rennstrecke von Dar Es Salam in Rabat. Sie war auch Präsident der Jury des nationalen Spring-Wettbewerbes, Trainerin der marokkanischen Nationalmannschaft Reiten, seit 1999 Präsidentin  der Royal marokkanischen Stiftung des Pferdesports

Im sozialen Bereich, entstanden unter Ihrer Leitung die  marokkanischen Liga für Wohlfahrt der Kinder, die marokkanische Organisation der Mütter. Außerdem war sie Mitglied des Ehrenkomitee der globalen Bewegung der Mütter. DieVerstorbene hatt auch den Vorsitz der marokkanischen Vereinigung für vielversprechend Künste.  Sie interessierte  sich für Förderung von Kunst-Programmen für Menschen mit Behinderungen. Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Lalla Amina waraußerdem Ehren-Präsidentin  des Vereins "Hadaf" für den Schutz von Menschen mit Behinderungen.

Ihre  Königliche Hoheit hat die Umsetzung von Gesetzen und Rechtsvorschriften in Bezug auf Kinder und ihre Angleichung an die internationalen Gesetze und Vereinbarungen stets überwacht.

Im Bereich des Schutzes von behinderten Menschen und ihre Integration in die Gesellschaft, schuf  1999 Ihre Königliche Hoheit Prinzessin  Lalla Amina die Special Olympics  Marokko . Sie trug zur Gründung der Special Olympics im Nahen Osten und Nord-Afrika bei -und unternahm enorme Anstrengungen, um den Sport für geistig Behinderte in Marokko zu fördern.

Ihre Hoheit  hatte außerdem den Vorsitz der zweiten Tagung der Special Olympics Spiele im Nahen Osten und Nordafrika,die  in Rabat im Jahr 2000 stattfanden.

Im Jahr 2004 wurde Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Lalla Amina mit einer Special Olympics International Preis geehrt und wurde  durch das Internationale Olympische Komitee ausgezeichnet.

Im Rahmen der Intensivierung der Kontakte zwischen Special Olympics und den World Special Olympics für die Präsidentschaft des Nahen Ostens und Nordafrikas,überwachte  Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Lalla Amina  alle Programme und Aktivitäten auf internationaler und Regionaler Ebene in Ihrer Funktion als Betreuer der Special Olympics.

Im Jahr 2007 wurde Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Lalla Amina von König Mohammed VI  mit dem Alaouitischen Orden dekoriert.

Mohammed Siracusa Conte di Villalta

Chefredakteur Marokko-News

Zurück