Außenminister El Otmani veranstaltet ein Iftar zu Ehren der im Königreich akkreditierten Botschafter der arabische und islamischer Ländern

4. August 2012 Rabat

    Der Minister für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit, Saad El Dine Otmani lud Freitag in Rabat zu einem Iftar zu Ehren der im Königreich akkreditierten Botschafter der arabischen und islamischen Länder

Das Iftar wurde durch die Anwesenheit der Minister für Kommunikation, den Regierungssprecher, Mustapha El Khalfi, des Ministers für die Beziehungen zum Parlament El Habib Choubani und dem beigeordnete Minister im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten Youssef Amrani abgerundet. In einer Presseerklärung wies Herr El Otmani darauf hin, dass den meisten Gästen, der Empfang die Möglichkeit bietet, Meinungen und Ideen zwischen den arabischen und muslimischen akkreditierten Diplomaten in Marokko.auszutauschen.

Für den Botschafter von Palästina in Marokko, S.E. Ahmad Sobh, ist dies nun eine lobenswerte Tradition des marokkanischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit, die Förderung derAnnäherung zwischen den arabischen und muslimischen Diplomaten während des heiligen Monats Ramadan foran zu treiben.

Es ist auch,ein  Anlaß , "unsere guten Beziehungen mit Marokko im politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bereich zu loben. Der palästinensische Botschafter brachte  zum Ausdruck, daß  dank Marokko, eines Landes, das die Beziehungen zwischen den arabischen und islamischen Ländern stes  fördere, Diepolitische Lage stabil sei. Dies sei  Seiner  Majestät dem  König, zu verdanken, der auch gleichzeitig Präsident des Al-Quds Komitees ist.

Marjam Anja Contessa di Villalta

Chefredakteurin Marokko-News

Zurück